connecthumans

Die Vision.

Menschen ihre Menschlichkeit spüren lassen – mit all ihren Facetten, mit all ihren Gedanken und Ängsten, mit all ihren Wünschen und Hoffnungen. 

connecthumans ist ein ein gesellschaftskritisches und öffentlichkeitswirksames Format auf der Basis visueller Medien. Es ist ein soziales und zugleich kulturelles Projekt, welches unter anderem an das Gemeinwesen anknüpft. Dabei werden verschiedene Ansätze gewählt, um den öffentlichen Raum zu bespielen. Wir haben die Absicht, zum Thema der Vielfalt aufzuklären und laden zum Mitwirken und Erleben ein.

Dazu gehen wir auf Menschen zu und sprechen über Themen, die uns alle betreffen und bewegen. Erste Impulse und Gedanken werden dabei festgehalten und die Personen portraitiert. Die Bespielung im öffentlichen Raum lädt neben dem Reflektieren und Bewusstwerden auch zum Wahrnehmen des eigenen Menschseins. connecthumans schafft Raum sich selbst und anderen zu begegnen. Es ist ein Format zur Förderung eines wertschätzenden und respektvollen Miteinanders, das Menschen dazu bewegt, über Vorurteile nachzudenken und diese zu hinterfragen. Ziel ist es, in der bestehenden Vielfalt einer Gesellschaft das Gemeinsame, das Verbindende – das Menschsein – zu erkennen und zu erfahren. 

Warum wir tun, was wir tun

Mensch zu sein ist uns allen gegeben. Unsere Menschlichkeit zu bewahren ist eine Entscheidung.
  • Weil wir für Chancengleichheit einstehen.
  • Weil wir das Bewusstsein für Menschenrechte stärken möchten.
  • Weil wir es für wichtig empfinden, dass der Mensch sein Menschsein nicht verlernt.
  • Weil wir den gemeinsamen Lebensraum wertschätzen.
  • Weil wir Diversität als Chance und Ressourcen wahrnehmen.
  • Weil wir nach produktiven und lösungsorientierten Antworten suchen.
  • Weil wir die Möglichkeit erkennen, dass wir mitgestalten können und wollen.
  • Weil wir daran glauben, dass es auch anders geht.
  • Weil wir uns mehr Toleranz wünschen.
  • Weil es Sinn macht.

Die 3 Module.

Das Format baut auf drei Modulen auf, die gemeinsam das Diversitätsprojekt connecthumans bilden:

Die Auftaktveranstaltung soll Anreize schaffen mit

    • Wissenswertem zum Format
    • Impulsen zum Thema Diversität
    • Begegnungen und Austausch

Die Bespielung im öffentlichen Raum trägt bei

    • zur Selbstreflexion und Bewusstseinsbildung
    • zur Hinterfragung von eigenen Denkmustern
    • zu einem niederschwelligen und inklusiven Zugang zum Thema Vielfalt und Menschsein

Der öffentliche Raum und dessen Nutzung hilft dabei

    • neue Zugänge und Erkenntnisse aufzeigen
    • Themen darstellen, die die Menschen bewegen
    • Raum für Diskurs und Gespräche anzubieten

Die Ziele.

Ziele des Formates sind

  • ein respektvolles und wertschätzendes Miteinander zu gestalten, indem die vielfältigen Themen
    der gesellschaftlichen Diversität Raum bekommen, sichtbar und spürbar gemacht werden
  • Ängste und Barrieren abbauen und dadurch Menschen vernetzen, miteinander zu verbinden
  • Vorurteilen Raum zu geben, sich diesen bewusst zu werden, zu hinterfragen und reflektieren
  • die Diversität der Menschen eines gemeinsamen Lebensraumes sichtbar zu machen
  • die Identifikation der Menschen mit ihrem Lebensraum zu unterstützen
  • die Identifikation der Menschen mit dem Menschsein zu fördern
  • in der Vielfalt das menschlich Verbindende zu erkennen

Im Rahmen der 17 Ziele für eine nachhaltige Entwicklung der Vereinten Nationen sprechen wir insbesondere die folgenden fünf Ziele an.

Die Gleichstellung der Geschlechter fördern und Frauen wie Mädchen zur Selbstbestimmung befähigen.

Frauen und Mädchen stärken. Alle Formen der Gewalt und Diskriminierung beenden. Chancengleichheit sichern. Unbezahlte Tätigkeiten durch öffentliche Dienstleistungen und geteilter Verantwortung wertschätzen. […]

Ungleichheiten innerhalb von und zwischen Ländern zur Armutsbekämpfung verringern.

Befähigung aller Menschen, unabhängig von Alter, Geschlecht, Behinderung, Rasse, Ethnizität, Herkunft, Religion oder Status und Förderung der Inklusion auf allen Ebenen. […]

Städte und Siedlungen inklusiv, sicher, widerstandsfähig und nachhaltig gestalten.

Eine verstärkte nationale und regionale Entwicklungsplanung soll wirtschaftliche, soziale und ökologische Verbindungen zwischen städtischen, stadtnahen und ländlichen Gebieten unterstützen. […]

Friedliche und inklusive Gesellschaften für eine nachhaltige Entwicklung fördern.

Allen Menschen Zugang zur Justiz ermöglichen und leistungsfähige, inklusive Institutionen auf allen Ebenen aufbauen. Öffentlicher Zugang zu Informationen und Schutz der Grundfreiheiten. […]

Stärkung der Umsetzungsmittel und internationale Zusammenarbeit.

Globale Partnerschaften für eine nachhaltige Entwicklung mit neuem Leben erfüllen. Ausbau von Multiakteur- und öffentlicher, öffentlich-privater und zivilgesellschaftlicher Partnerschaften.  […]

Impressum | Datenschutz
Alle Rechte vorbehalten. ©2020 by connecthumans